Zwickel und Kaps/Mi und Si in Alpirsbach

Nach einem Besuch in Marco‘ s Steakhaus in Horb (das im Augenblick nach einem massiven Wasserschaden immer noch geschlossen ist) begaben wir uns in ein weiteres Steakhaus, dieses Mal etwas entfernt vom Neckar, in das „Zwickel und Kaps und Mi und Si“ in Alpirsbach. Mit dabei war als Gastbewerter dieses Mal Karl-Heinz Hassmann vom Horber Marktplatz.

Hinter dem etwas ungewöhnlichen Namen stecken der Brauerei – Gasthof der örtlichen Brauerei sowie die beiden Anfangsbuchstaben von Michael Pokolm und Silvia Schumacher. Die beiden hatten vor der Übernahme der Gaststätte in Alpirsbch viele Jahre lang in der Traube Tonbach gearbeitet, Michael Pokolm als Küchenchef direkt unter Deutschlands bestem Koch, Harald Wohlfahrt, Silvia Schumacher als Chefin der Bar.

Sowohl von Außen als auch im Innern präsentiert sich das Gasthaus als typische Brauerei – Gaststätte, sehr rustikal eingerichtet mit klobigen Holztischen ohne Tischdecken, einem Braukessel über dem Tresen in der Mitte des Raums und zum Teil mit Hockern ohne Lehnen an den Tischen. Verstärkt wird dieser Eindruck noch durch die Präsentation des Bestecks und der Servietten in einem Glas auf dem Tisch. Das Getränkeangebot konzentriert sich auf Bier, eine Weinkarte ist nicht vorhanden, das in dieser Hinsicht kleine Angebot wird auf Anfrage mehr oder weniger runter gerattert. Insgesamt ähnelt die Atmosphäre mehr einem Biergarten als einem Feinschmecker – Restaurant.

Das ändert sich dann mit dem Blick in die Speisekarte. Sehr informativ werden hier anhand eines Schaubildes die verschiedenen Steakarten erläutert und im Text auch beschrieben. Nach dieser Lektüre weiß man bestens Bescheid und ist hervorragend auf das Essen eingestimmt.

 

An diesem Abend sollte nur das Fleisch im Vordergrund stehen, deshalb wurde auf eine Vorspeise verzichtet. Man einigte sich auf das Nebraska „Dry Aged“ Entrecote (200g 29,90 € und 300g 39,90 €) und das Sirloin Center (300g 27,90 €), jeweils medium-rare (innen noch fast roh).

 

       Gast – BewerterKarl- Heinz und sein Sirloin – Steak

 

Die Steaks haben eine wunderbare Kruste, unterstützt wird der Geschmack durch eine geradezu himmlische Gewürzmischung aus verschiedenen Pfeffersorten und drei milden Butterkreationen mit Curry, Paprika und Röstzwiebeln. Es ist perfekt auf den Punkt gebraten, der Saft im Fleisch gebunden und zergeht auf der Zunge – Steaks, deren Geschmack kaum mehr zu steigern ist.

                 Das Entrecote

 

Insgesamt kann festgehalten werden, dass die Atmosphäre im „Zwickel und Kaps“ nicht verhindern kann, dass ein Essen dort ein großer Genuss ist.

Ambiente: 2 von 5 Wellen

Service: 2,5 von 5 Wellen

Qualität: 4,5 von 5 Wellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.